Schiefe Zähne? Veneers helfen!

KERAMIKVERBLENDSCHALEN

Dabei handelt es sich um 0,5 mm dünne, im zahnmedizinischen Labor hergestellte Keramikverblendschalen. Nachdem nur minimal Zahnhartsubstanz entfernt wurde, werden die Venneers auf den Zahnoberflächen adhäsiv (siehe Vollkeramikteilkronen) befestigt.

Methoden zur Problemlösung

  • zahnsubstanzschonende Korrektur umfangreicherkariöser Läsionen
  • große interdentale Lücken schließen (häufig zwischen den beiden vorderen Frontzähnen)
  • gedrehte Zähne harmonisch in den Zahnbogen einfügen
  • Aufhellung von Zähnen (falls Bleaching – vor allem bei gräulichen Zähnen – nicht zum gewünschten Ergebnis führte)
  • Wiederherstellung der Zahnkronen bei Zahnfrakturen
  • Verbesserung der Zahnform

Alle Leistungen auf einen Blick: