Leistungen

Amalgam - Das umstrittene Material.

Amalgam ist als Material für Füllungen heute sehr umstritten. Es gibt zahlreiche Hinweise, dass es durch Amalgamfüllungen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen kann.

Die problematische Komponente der Amalgamfüllungen ist vor allem das Schwermetall Quecksilber. Sowohl beim Legen als auch beim Entfernen einer Amalgamfüllung wird verstärkt Quecksilber frei. Dieses wird jedoch nicht vollständig ausgeschieden, sondern lagert sich vor allem im Nervensystem und in der Niere ab.

Aber auch bei einer bereits bestehenden Füllung wird Quecksilber frei - am Anfang mehr, später weniger. Damit so wenig wie möglich in den Körper des Patienten gelangt, entfernen wir diese Füllungen sehr schonend und mit verschiedenen Hilfsmitteln. Es ist auch möglich auf naturheilkundlicher Basis eine Ausleitung des Quecksilbers in Zusammenarbeit mit einer darauf spezialisierten Heilpraktikerin durchzuführen.

Alternative Füllungsmaterialien:
Kunststoff »
Gold »
Keramik »

 

Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Christina Ofner-Martin | 76689 Karlsdorf-Neuthard | T. 07251 34 85 55 | F. 07251 34 85 56 | M. praxis@dr-ofner-martin.de